Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Metallform Firmenchronik

1973

Gründung der Spenglerei Peter Nothdurfter in Imst als 3-Mann-Betrieb.

1990-1995

Peter Nothdurfter und Erwin Haid haben die Vision, in Tirol mit der Metalldrückerei zu beginnen. Sie kaufen die erste Metalldrückmaschine und experimentieren parallel zu ihren Berufen als Spengler und Dachdecker mit der Kaltverformungstechnik. Im Zuge dessen wird auch die Werkstatt in Imst, Am Raun, vergrößert. Sie sammeln viele Erfahrungen, vor allem in Hinblick auf die Dehn- und die Ziehfähigkeit der Metalle, die Rotation und vieles mehr. Leonhard Haid dazu: „Heute produzieren wir Teile, von denen wir in den Anfangsjahren nur träumen konnten!“ Dieses Know-how wird zum großen Kapital von Metallform.

1995

Es erfolgt der Neubau der Produktionsstätte in der Industriezone in Imst.

1997

Der Zusammenschluss der Einzelfirma Peter Nothdurfter mit der Metallform zur Firma Metallform Haid-Nothdurfter GmbH. wird vollzogen. Leonhard Haid kommt als dritter Gesellschafter dazu. Mit der Entwicklung eines flexiblen Kaminsanierungssystems in Zusammenarbeit mit Hermann Jenewein gewinnt die Firma Metallform den Plunkett Award von DuPont.

2001

Die Erweiterung der Produktionshalle mit dem Ankauf einer zweiten vollautomatischen Drückmaschine erhöht die Leistungsfähigkeit im Bereich der Metalldrückerei. Der eigens entwickelte Kaminhut EURO erweist sich als Verkaufsschlager.

2006

Die benachbarte Firma „Spenglerei Walser“ wird übernommen und somit kann der Bereich der Spenglerei und Dachdeckerei erweitert und ausgebaut werden. Auch eine Schlosserei findet im neu erworbenen Firmengebäude Platz.

2009

Gründung der Schwesterfirma Dachform Haid-Nothdurfter GmbH. Adaptierung und Ausbau des Betriebes, Anschaffung neuester Maschinen und Erweiterung des Fuhrparkes.

2011

Durch ständige Expansion konnte der Mitarbeiterstand bei Metallform auf derzeit 20 erhöht werden.

2012

Investition in eine neue Hochleistungs-Drückmaschine, Niro bis 3,0mm und Stahl bis 5,0mm sowie max. Rondengrößen von 900mm können bearbeitet werden.

2015

Erweiterung Produktion Drückerei:

  • Investition in neue 4 Walzen_Rundbiegemaschine (Nutzlänge 4m und Blech bis zu 7,0mm)
  • Investition in neue Normfinish Strahlkabine

Wiederintegration der Tochterges. Dachform in die Metallform Haid-Nothdurfter GmbH. Erhöhung des MA Stand auf 35 Mitarbeiter.